Aktuelle Verfügbarkeit: Januar 2017

Über 35 Jahre IT-Erfahrung im Großrechnerbereich als Referent, Entwickler, Projektleiter, Teststratege, Krisenmanager mit breitem und tiefem Wissen in Theorie und Praxis rund um die Anwendungsentwicklung-Host mit hoher sozialer Kompetenz

Vorrangig gesucht werden kurze Beratungs-, Coaching- und Analyseaufgaben sowie Interims- oder Krisenmanagement für einen Zeitraum von 1 bis maximal 4 Wochen

Profil- oder: Was waren bisher konkret die Aufgaben in der IT?

Juli 2016
bis Dezember 2017

Unterstützung im Tabex-Umfeld (Tabellensystem)

  • First und Second Level Support Tabex auf den Plattformen z/OS, Windows und Linux (Java)
  • Schulung und Beratung der Anwender
  • Releaseplanung und -einführung
  • Tabex-System-Betreuung auf allen Plattformen

System-/Sprachumgebungen: z/OS, DB2, COBOL, LE, Tabex, Tabex/Mainframe, Tabex/Windows, Tabex/Java, JTC, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Mainframe-Systeme

Branche: Versicherung

Januar 2016
bis Juni 2016

Grundausbildung z/OS – 2 Großaufträge

Schulung von Anwendern in den Themen

  • z/OS Grundlagen, ISPF, JCL, Utilities, COBOL
  • DB2, IMS, VSAM
  • FileAid, Xpediter, AbendAid

Rolle: Referent

Branchen: Bank und Versicherung

März bis Dezember 2015

Krankheitsbedingter Ausfall / Weiterbildung / Ehrenamtsarbeit

  • Perl unter Windows
  • PHP unter Windows

System-/Sprachumgebungen: Windows 7, Office-Produkte, Perl, PHP

Dezember 2014
bis Februar 2015

Grundausbildung z/OS – 2 Großaufträge

Schulung von Anwendern in den Themen

  • z/OS Grundlagen, ISPF, JCL, Utilities, COBOL
  • DB2, IMS, VSAM
  • FileAid, Xpediter, AbendAid

Rolle: Referent

Branchen: Bank und Versicherung

seit 1995

Referent für verschiedene Kurse

  • im Großrechnerumfeld
    • z/OS Grundlagen, ISPF, JCL, Utilities
    • Compuware-Produkte wie FileAid, AbendAid, Xpediter
    • COBOL, PL/1
  • für Testverfahren
  • Qualitätssicherung in der Anwendungsentwicklung
  • Methoden in der Anwendungsentwicklung
  • Performance Management wie
    • Strobe, Intune, APC
    • Arten von Performance Management
  • Projektmanagement und
  • Office-Produkte
  • seit 2008 Ausbildung von Studenten zu > Anwendungsentwickler Großrechner <

seit April 1992

Arbeitskreise

aktive Mitarbeit in Arbeitskreisen des GSE (Guide Share Europe) teilweise als Chairman und / oder als Requirementbeauftragter (u.a. COBOL , PL1, Programmiersprachen, Tools in der Anwendungsentwicklung)

Mai 2014 bis November 2014
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung bei Firmenkundensystem (Basis Produktmanagementsystem)

  • Mitarbeit und Qualitätssicherung bei Fachkonzept
  • Analyse der erforderlichen Aktivitäten für Fachvorgaben
  • erstellen technisches Konzept
  • Mitarbeit bei Planung und Umsetzung

System-/Sprachumgebungen: z/OS, DB2, COBOL, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Migrationen sowie für versicherungstechnische Anwendungen, (Teil-)Projektleitung

Branche: Versicherung

Januar 2014
bis März 2014
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung bei Bereinigungen nach Migrationen

  • Analyse nicht (mehr) benötigter Objekte
  • Analyse anzupassender Objekte
  • Vorgaben für Anpassungen beschreiben
  • Mitarbeit bei der Koordination der Umstell- und Löschaktivitäten in COBOL und Allfusion:Gen (Cool:Gen) sowie des gesamten Umfelds wie Jobs, PSBs, DBDs

System-/Sprachumgebungen: z/OS, DB2, COBOL, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Migrationen sowie für versicherungstechnische Anwendungen, (Teil-)Projektleitung

Branche: Versicherung

Dezember 2013
bis April 2014
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung bei Strategieberatung für oder gegen zentrale Migrationsteams

  • Analyse und Erarbeitung von möglichen Leitplanken und Rahmenbedingungen
  • Allgemeine Anforderungen an die Teams
  • Allgemeine Anforderungen an das Umfeld wie Stakeholder
  • Anforderungen an begleitende technische Infrastruktur
  • Anwendung auf konkrete Beispiele in einem Versicherungsunternehmen
  • Erarbeiten einer Rahmenplanung
  • Erarbeiten von to-do-Listen in den einzelnen Phasen

System-/Sprachumgebungen: z/OS, DB2, COBOL, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Migrationen sowie für versicherungstechnische Anwendungen, (Teil-)Projektleitung

Branche: Versicherung

Mai 2011
bis Dezember 2013
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung im SAP- / Inkasso-Umfeld (SAP FS-CD)

  • Analyse der Migrationsszenarien für Personenversicherungen
  • Erweitern der Migrationskonzeption
  • Planung und Organisation der Migration (Teilprojekt)
  • Unterstützung der Umsetzung in COBOL und Allfusion:Gen (Cool:Gen)
  • Test und Optimierung von Funktionen und Abläufen
  • Qualitätssicherung der Konzepte und Planung der Aktivitäten
  • Einarbeitung weiterer Mitarbeiter
  • Betreuung der Anwendung im Produktionsumfeld

System-/Sprachumgebungen: z/OS, DB2, COBOL, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Migrationen sowie für versicherungstechnische Anwendungen, (Teil-)Projektleitung

Branche: Versicherung

November 2009
bis September 2011
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung im SAP- / Inkasso-Umfeld (SAP FS-CD)

  • Analyse der fachlichen Vorgaben für die Briefschreibung
  • Unterstützung der Umsetzung in COBOL
    • SAP-Daten interpretieren
    • Daten anreichern mit Datenbankzugriffen DB2 / IMS
    • erzeugen XML-Daten für Briefschreibungssystem (elektronisches Dokumentenmanagementsystem)
  • Test und Optimierung von Funktionen und Abläufen
  • Optimierung der Anwendung
  • Review mit Ziel Überarbeitung oder Neuerstellung einer Programmkonzeption für die gesamte Briefschreibung
  • Planung der Aktivitäten
  • Einarbeitung weiterer Mitarbeiter
  • Testkonzeption Modultest
  • Testkonzeption Massentests
  • Qualitätssicherung

System-/Sprachumgebungen: z/OS, DB2, COBOL, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und versicherungstechnische Anwendungen, (Teil-)Projektleitung

Branche: Versicherung

September 2009
bis Dezember 2009
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Weiterbildung

  • Programmieren mit Java unter Eclipse

System-/Sprachumgebungen: Windows XP, Windows Vista, Eclipse, Office-Produkte

Mai 2008
bis Dezember 2010
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung im PL1-Umfeld

  • Analyse der Anwendung (Provisionssystem)
  • Unterstützung bei neuen Fachfunktionen in PL1
  • Test und Optimierung von Funktionen und Abläufen
  • Optimierung Datenbank-Design und Anwendung
  • Datenkonvertierungen IMS nach DB2 sowie DB2 nach DB2 mit Analyse und Anpassung der Programme

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-TM, IMS-DB, DB2, PL1, COBOL, Corba, Cool:Gen, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte, Lotus-Notes etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und versicherungstechnische Anwendungen

Branche: Versicherung

Juli 2006
bis Dezember 2008
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Unterstützung im Cool:Gen- und PL1-Umfeld

  • Analyse der Anwendung (KFZ-System)
  • Kommunikation Cool:Gen- und PL1-Anwendung
  • Unterstützung bei neuen Fachfunktionen in Cool:Gen, COBOL und PL1
  • Test und Optimierung der Funktionen und Abläufe
  • Optimierung Datenbank-Design
  • Optimierung der Anwendung
  • technische Migrationen
    • PL1-Compiler Release-Wechsel
    • COBOL-Compiler Release-Wechsel
    • Cool:Gen-Release-Wechsel

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-TM, DB2, PL1, Corba, Cool:Gen, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte, Lotus-Notes etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik sowie Cool:Gen und versicherungstechnische Anwendungen, (Teil-)Projektleitung

Branche: Versicherung

September 2005
bis März 2008
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Mitarbeit bei einem Forschungsprojekt der Universität Mainz, Fachbereich Physik

  • Impedanzmessungen
  • Simulationen
  • Fouriertransformationen

System-/Sprachumgebungen: Linux, MATLAB, Simulink, C, Office-Produkte, Open Office Produkte etc.

Mai 2006
bis Dezember 2006

Grundausbildung z/OS – 2 Großaufträge

Schulung von Anwendern in den Themen

  • z/OS Grundlagen, ISPF, JCL, Utilities, COBOL
  • DB2, IMS, VSAM
  • FileAid, Xpediter, AbendAid

Rolle: Referent

Branchen: Bank und Versicherung

September 2005
bis Februar 2006
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Umstellung Cool:Gen-Anwendung auf PL1

  • Analyse der Anwendung (Produktsystem)
  • Umstellung auf PL1
  • Schreiben von neuen Fachfunktionen
  • Test und Optimierung der Funktionen und Abläufe
    • Optimierung Datenbank-Design;
    • Optimierung der Anwendung;
  • Testen und Erstellen Sprachverbindung COBOL - PL1

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-TM, DB2, PL1, Corba, Cool:Gen, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Strobe, Office-Produkte, Lotus-Notes etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik sowie Cool:Gen und versicherungstechnische Anwendungen

Branche: Versicherung

April 2001
bis April 2006
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Untersuchungen und Ausarbeitungen zum Thema Performancemanagement im Großrechnerbereich

  • Untersuchung verschiedener Projekte auf Optimierungspotential
    • Messungen aufsetzen und analysieren
    • Sourcecode analysieren
    • Optimierungsmaßnahmen erarbeiten und beschreiben
  • Options und ihre Auswirkungen auf die Performance für
    • Language Environment
    • COBOL- / PL1- / C-Compile und Link
  • Aufbau der Intranetpräsenz
  • Beratung der Anwendungsentwicklung
  • Beratungen Europrojekte, Freigabe von Euro-Umstellprogrammen
  • Betreuung und Erweiterung des Prozesses Performance Management
    • Messungen aufsetzen und analysieren
    • Erarbeiten und Beschreiben von Optimierungsmaßnahmen
    • Beratung und Betreuung der Anwendungsentwicklung zum Thema Performance Management

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, COBOL, PL1, C, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Debug Tool, Strobe, APC, Office-Produkte, Frontpage etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Projektleitung

Branche: Bank

August 2004
bis Dezember 2004
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Untersuchungen und Ausarbeitungen zum Thema Performancemanagement im Großrechnerbereich

  • Untersuchung verschiedener Projekte auf Optimierungspotential
    • Messungen aufsetzen und analysieren
    • Sourcecode analysieren
    • Optimierungsmaßnahmen erarbeiten und beschreiben
  • Options und ihre Auswirkungen auf die Performance für
    • Language Environment
    • COBOL- / PL1- / C-Compile und Link
  • Beratung der Anwendungsentwicklung

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, COBOL, PL1, C, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Debug Tool, Intune, APM-Tool, Office-Produkte etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Projektleitung

Branche: Telekommunikation

Dezember 2001
bis Oktober 2004
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Untersuchungen und Ausarbeitungen zum Thema Performancemanagement im Großrechnerbereich

  • Untersuchung verschiedener Projekte auf Optimierungspotential
    • Messungen aufsetzen und analysieren
    • Sourcecode analysieren
    • Optimierungsmaßnahmen erarbeiten und beschreiben
  • Options und ihre Auswirkungen auf die Performance für
    • Language Environment
    • COBOL- / PL1- / C-Compile und Link
  • Aufbau der Intranetpräsenz
  • Beratung der Anwendungsentwicklung
  • Betreuung und Erweiterung des Prozesses Performance Management
    • Messungen aufsetzen und analysieren
    • Erarbeiten und Beschreiben von Optimierungsmaßnahmen
    • Beratung und Betreuung der Anwendungsentwicklung zum Thema Performance Management

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, CICS, COBOL, PL1, C, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Debug Tool, FileManager, FaultAnalyzer, Strobe, APC, Intune, Office-Produkte, Frontpage etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Projektleitung

Branche: Automobil

Januar 2002
bis Mai 2002
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Untersuchungen und Ausarbeitungen zum Thema Performancemanagement im Großrechnerbereich

  • Options und ihre Auswirkungen auf die Performance für
    • Language Environment
    • COBOL- / PL1- / C-Compile und Link
  • Aufbau der Intranetpräsenz
  • Beratung der Anwendungsentwicklung
  • Betreuung und Erweiterung des Prozesses Performance Management
    • Messungen aufsetzen und analysieren
    • Erarbeiten und Beschreiben von Optimierungsmaßnahmen
    • Beratung und Betreuung der Anwendungsentwicklung zum Thema Performance Management

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, CICS, COBOL, LE, Xpediter, FileAid, AbendAid, Debug Tool, FileManager, FaultAnalyzer, Strobe, APC, Intune, Office-Produkte, Frontpage etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Projektleitung

Branche: Automobil

August 2000
bis März 2001

Projekt User-ID-Umstellung

  • Analyse des Projektstatus
  • Krisenmanagement
  • Fortführen und Abschließen des Projekts
  • Bereitstellung der Dokumentation im Intranet
  • Koordination mit allen fachlichen und technischen Projekten wie
    • SAP, Personenversicherungen, Sachversicherungen, Schaden, DSS, EDM, Rückversicherung, Kundenanwendung, Vertriebsanwendung, Inkasso, Exkasso etc.

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, CICS, COBOL, PL/1, C, RACF, Smart Edit, Rochade, Xpediter, FileAid, AbendAid, Tabex, EDM, Office-Produkte, Lotus-Produkte, SAP R3 etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik, Migrationen und Projektleitung

Branche: Versicherung

April 2000
bis Juli 2000

Projekt zur Auswahl eines spartenübergreifenden Systems für Versicherungsprodukte (Produktsystem)

  • Lebensversicherung
  • Kompositversicherungen
  • Personenversicherungen

Aufgaben

  • Analyse und QS der vorliegenden Ergebnisse
  • Abstimmungen mit zentralen Funktionen wie Schaden, DSS, Rückversicherung, EDM, Kunden, Vertrieb, Inkasso, Exkasso etc.
  • Erarbeitung und Ausarbeiten Entscheidungsvorlage

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, CICS, COBOL, PL/1, C, RACF, Smart Edit, Rochade, Xpediter, FileAid, AbendAid, Tabex, EDM, Office-Produkte, Lotus-Produkte, SAP R3 etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik, Migrationen und Projektleitung

Branche: Versicherung

November 1996
bis April 2000

Projekt Jahr 2000

  • Untersuchen, welche Aufgaben in einem großen Versicherungsunternehmen durchzuführen sind
  • Definieren, Beschreiben und Koordinieren der Umsetzung der Vorgehensweise
  • Analyse aller Kern-Anwendungen auf Großrechner und im C/S-Umfeld wie
    • Personenversicherung
    • Sachversicherung
    • zentrale Funktionen wie DSS, Schaden, EDM, Rückversicherung, Kunde, Vertrieb, Inkasso, Buchhaltung etc.
  • Umstellen und Test der Anwendungen
  • Vorbereiten der Organisation des Jahreswechsels mit dem Aufbau eines konzernweiten Krisenmanagements

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, CICS, COBOL, PL/1, C, Smart Edit, Rochade, Xpediter, FileAid, AbendAid, EDM, Tabex, Office-Produkte, Lotus-Produkte, SAP R2, SAP R3 etc.

Rolle: Projektleitung

Branche: Versicherung

März 1995
bis Oktober 1996

Infrastrukturprojekt in der Anwendungsentwicklung

  • Aufbau der Infrastruktur bei der Einführung von IEF (später Composer, heute COOL:Gen genannt) innerhalb eines Versicherungsunternehmens
  • Einführung der Vorgehensweise Information Engineering (IE) und Rapid Application Development (RAD, iteratives Vorgehensmodell) in der Anwendungsentwicklung als Beispielanwendungen und in Schulungen
  • Berücksichtigung und Einbindung aller fachlichen und technischen Schnittstellen des Hauses wie
    • Personenversicherung
    • Sachversicherung
    • zentrale Funktionen wie DSS, Schaden, EDM, Rückversicherung, Kunde, Vertrieb, Inkasso, Buchhaltung etc.

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Projektleitung

Branche: Versicherung

August 1994
bis Februar 1995

Strategieprojekt

  • Marktuntersuchung und Auswahl eines CASE-Tools (IEF)
  • Aufstellen der Vorgehensweisen und der Konsequenzen bei einer Einführung
  • Prüfen der im Tool unterstützten Vorgehensmodelle IE (Information Engeneering), RAD (Rapid Application Development), Wasserfallmodell

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Teilprojektleitung

Branche: Versicherung

1994 bis 1996
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Strategieprojekt

  • Mitarbeit bei der Erstellung eines Strategiepapiers für die künftige IT-IS-Landschaft eines Versicherungsunternehmens
  • Abstimmungen mit Kern-Anwendungen auf Großrechner und im C/S-Umfeld wie
    • Personenversicherung
    • Sachversicherung
    • zentrale Funktionen wie DSS, Schaden, EDM, Rückversicherung, Kunde, Vertrieb, Inkasso, Buchhaltung etc.

Branche: Versicherung

1993 bis 2001
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

ISO 9001

  • Mitwirkung bei der Vorbereitung des Unternehmens für die Zertifizierung
  • Übernahme der Verantwortung für verschiedene Verfahrensanweisungen und Richtlinien in der Anwendungsentwicklung
  • Durchführen von Audits

Rolle: Teilprojektleitung

Branche: Versicherung

1993 bis 2001
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Methoden und Technik in der Anwendungsentwicklung

  • zentraler Ansprechpartner in der Anwendungsentwicklung für Themen aus der Anwendungsentwicklung wie
    • Change Management
    • Problem Management / Incident Management
    • Prozessoptimierung
    • Configuration Management
    • Testmanagement
    • Anwendungsplanung
    • Anwendungsstruktur
    • Architektur und Technik der Anwendungen
    • Projektplanung und Projektmanagement
  • Vorbereitung der Entscheidungsprozesse
  • Mitwirkung bei Entscheidungen
  • Know-How-Transfer dieser Themen in die Anwendungsentwicklung

Branche: Versicherung

November 1993
bis Juli 1994

Anwendungsoptimierung

  • Untersuchen der konvertierten CICS-Anwendungen auf Optimierungspotential
  • Erstellen des Vorschlags zur Machbarkeit und Vorgehensweise
  • Optimieren der Anwendungen

System-/Sprachumgebungen: z/OS, IMS-DB, IMS-TM, DB2, COBOL, CICS, Strobe, LE, Strobe, FileAid, AbendAid, Xpediter, Tabex, Smart Edit, Rochade

Rolle: Spezialist für Großrechnertechnik und Projektleitung

Branche: Versicherung

April 1991
bis Oktober 1993

Technisches Großprojekt

  • Konvertierung aller Versicherungsanwendungen von DPPX nach CICS (Zentralisierung der Anwendungen von der Midrange-Plattform DPPX auf einen zentralen Host unter CICS

Rolle: Projektorganisation und Projektleitung

Branche: Versicherung / Projektsprache teilweise Englisch

1990
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

Tabellensystem

  • Marktuntersuchung, Auswahl und Einführung des Tabellensystems STaR

Systemumgebung: IMS-DB, IMS-DC, COBOL, CICS, FileAid, AbendAid, Xpediter, Smart Edit, Rochade

Rolle: Projektleitung

Branche: Versicherung

1989
(zeitlich überlappend mit anderen Projekten)

zentrale Anwendung Terminsystem

  • Erstellen einer Grobstudie
  • Erstellen des fachlichen Entwurfs auf der Basis von DB2
    (Vorgehensweise: Wasserfallmethode)

Branche: Versicherung

Juli 1987
bis März 1991

Anwendungsentwicklung

  • Wartung und Weiterentwicklung von zentralen fachlichen Anwendungen in Dialog und Batch
  • technische und fachliche Kommunikation mit Sach- und Personenversichetrungsanwendungen sowie anderen zentralen Funktionen wie DSS, Schaden, EDM, Rückversicherung, Kunde, Vertrieb, Inkasso, Buchhaltung etc.

Systemumgebung: DPPX, IMS-DB, IMS-DC, VSAM, TSO, COBOL, PL/1, Smart Edit, Rochade, FileAid, AbendAid, Xpediter

Branche: Versicherung

1980 bis 1986

naturwissenschaftliche Anwendungsentwicklung

  • Neuerstellen und Pflege von Pharmakokinetiksoftware
  • Beraten der Endanwender
  • Erstellen von Hilfsprogrammen
  • Beraten und Schulen der ROSCOE-Anwender
  • Auswerten von biochemischen Daten
  • Reorganisation der Auswertungsstrategie für Pharmakokinetik

Systemumgebung: TSO, CICS, ROSCOE, VSAM, PL/1, FORTRAN 77, SAS

Branche: pharmazeutische Industrie